internet

Usenet... "die eierlegende ... "

Usenet geht auf eine Initiative zweier Studenten der Duke University / North Carolina im Jahr 1979 zurück. Sie entwickelten eine Software, die es Usern erlaubt, untereinander - unabhängig von der Hardware-Plattform - Nachrichten und Neuigkeiten auszutauschen.
Anfänglich erfolgte der Austausch via Modem über Telefonleitungen. Später wurde das System im Internet implementiert und wird heute täglich von Hundertausenden genutzt.
In sog. Newsgroups (Diskussionsgruppen) findet ein reger Austausch zu allen möglichen Fragen statt. Vergleichbar mit "schwarzen Brettern" können die newgroups von vielen Netzwerken aus genutzt werden - alles geht online, also viel schneller; wenn man also bei der Konfiguration seines Computers nicht weiterkommt - ein kleiner Beitrag in der richtigen newsgroup und manchmal ist in einer Stunde die helfende Antwort da!

Newsgroups

Usenet-Newsgroups sind hierarchisch organisiert. Es werden sieben Hauptgruppen - durch Namenskürzel - unterschieden: Usenet ist so organisiert, daß die Beiträge in den einzelnen newsgroups (z. B. de.sci.paedagogik) von diversen Servern weltweit "gespiegelt" werden, d. h. unter den Netnews-Servern findet ein regelmäßiger Abgleich von Beiträgen statt, damit alle immer möglichst auf dem aktuellsten Niveau sind.
Alle newsgroups sind weltweit am Usenet angeschlossen - damit ist die weltweite Verbreitung von Beiträgen gesichert!
Deutsche Newsgroups haben das Kürzel de voreweg, z. B. de.sci.paedagogik.
Eine hierarchische Newsgroup-Übersicht findet man bei www.magmacom.com.

Usenet - die Technik

Im Internet wird zur Übertragung von news das Protokoll NNTP verwendet.

Teilnahme an newsgroups

Um Beiträge aus newsgroups zu lesen bedarf es folgender Voraussetzungen: In bestimmten Fällen steht der Zugang zu news nicht zur Verfügung - z. B. hinter Firewalls. Dann kann man per Web-Browser z. B. bei www.dejanews.com trotzdem news lesen und auch news posten.

newsgroups: unmoderated and moderated

In unmoderated newsgroups darf jede und jeder seinen Beitrag leisten. Man mag es Chaos nennen, aber es ist eben so.
In moderated newsgroups müssen Artikel an einen Moderator gesandt werden (per email) - dieser sorgt dann für die angemessene Berücksichtigung. Hintergrund sind stark zielorientierte Debatten. Man mag es Zensur nennen, aber es ist eben auch hier so.

announce.newusers

  1. Der Anfang: newusers-newsgroup und frequently-asked-questions (FAQ)

  2. Auf allen Usenet-Servern gibt es newsgroups, die sich an neue Benutzerinnen und Benutzer wenden. Oftmals werden sie auch mit faq.announce.newusers usw. benannt. Diese newsgroups geben eine schöne Einführung in das Wesen des Usenet, der Netnews, der newsgroups usw. Man sollte dies lesen oder zumindest einmal durchblättern.
  3. Die Forsetzung: Lesen und die Netiquette

  4. Als nächster Schritt bietet sich das "stille" Lesen von newsgroups an; damit bekommt man einen Eindruck über das Handling, den Stil usw. Im Usenet hat sich ein eigener Stil sog. "Netiquette" und "Konventionen" herausgebildet:
  5. Advanced: Schreiben von Beiträgen - das Posten in newsgroups

  6. Danach empfehlen sich erste zaghafte newsgroup-Schritte... wenn nicht vorher irgendetwas so unter den Nägeln brennt, daß man ganz schnell nach Antwort sucht (...wie muß ich meinen Computer konfigurieren, damit er endlich dies und das macht...).

    ... also viel Spaß!

Newsreader: Client-Software

Zum Lesen und Schreiben von Beiträgen für newsgroups existieren mehrere Software-Pakete. In den neueren WWW-Browsern gibt es eine Option zur Teilnahme am Usenet ohne weitere Konfigurationsanforderungen. Aus heutiger Sicht ist es kaum mehr nötig, eigene Client-Software zu installieren - wenn doch, können Programme zum Einsatz kommen wie z. B. readnews, vnews, nn, rn ... und wie sie alle heißen!

Suchen und Finden in News




published au MIDI © 1996 by W. Schmidt-Sichermann last change 08/08-98